Jagdgebrauchshundverein Mönchengladbach e.V.
Jagdgebrauchshundverein Mönchengladbach e.V.

Anforderungen Brauchbarkeitsprüfungen

 

Brauchbarkeitsprüfung von Jagdhunden in NRW

Nach dem Landesjagdgesetz Nordrhein-Westfalen (LJG NW) sind bei Such-, Drück- und Treibjagden, bei jeder Jagdart auf Schnepfen und Wasserwild sowie bei jeder Nachsuche auf Schalenwild brauchbare Jagdhunde zu verwenden.

Zugelassen zu dieser Prüfung werden Jagdhunde, die auch an Prüfungen des JGHV teilnehmen dürfen. Andere Jagdhunde dieser Rassen und deren Kreuzungen können zugelassen werden.

An der Prüfung teilnehmende Hunde dürfen nicht im gleichen Jahr gewölft sein. Ihre Identität ist nachzuweisen (Täto-Nr. oder Chip). Die Ahnentafel, sonstige Identitätsnachweise und Nachweise über notwendige Schutzimpfungen sind dem Prüfungsleiter vor Beginn der Prüfung zu übergeben. Der Führer muss im Besitz eines gültigen Jagdscheines sein.

Ein Hundeführer darf höchstens zwei Hunde auf dieser Prüfung führen.

Mit Dressurhilfsmittel (z.B. Stachelhalsband) geführte Hunde werden von der Prüfung ausgeschlossen.

Wichtig! Bei Hunden, die JGHV Papiere besitzen und an Zuchtprüfungen teilnehmen können, muss zuerst die Herbst-Zuchtprüfung absolviert werden. Bei einer zuerst geführten BP §6 (Nachsuche auf Niederwild ausser Rehwild) würde die bestandene Arbeit des Stöbern mit lebender Ente mit einem genügend, also nur mit 3 Punkten übernommen, egal wie gut sie war. Dies bedeutet, dass der Hund niemals mehr die Möglichkeit hat, dies zu verbessern. Laut Vereinbarung zwischen dem damaligen MURL, JGHV, Jagdkynologischer Arbeitsgemeinschaft NRW und LJV NRW darf ein Hund nur einmal an der Arbeit hinter der lebenden Ente geprüft werden, es sei denn, er hat in diesem Fach eine ungenügende Leistung erbracht. In dem Fall darf der Hund noch einmal hinter der lebenden Ente geprüft werden.

Die BP NRW wird in drei Arbeitsgebiete unterteilt:

Die BP §6 für das Arbeitsgebiet „Nachsuche auf Niederwild (außer Rehwild)

Dies beinhaltet folgende Fächer:

- Schussfestigkeit im Feld oder Wald
- Gehorsam: allgemeiner Gehorsam, Verhalten auf dem Stand, Leinenführigkeit

- Bringen von Haarwild auf der Schleppe
- Bringen von Federwild auf der Schleppe
- Freiverlorensuche und Bringen von Federwild

- Schussfestigkeit bei der Wasserarbeit
- Verlorensuche in deckungsreichem Gewässer
- Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer

Zusätzlich kann ein Hund die BP für die „Nachsuche auf Niederwild (außer Rehwild)“ als Ergänzungsprüfung ablegen, wenn er auf einer anerkannten Prüfung (z.B. HZP, Solms) genügende Leistungen in folgenden Fächern erbracht hat:

- Schussfestigkeit im Feld oder Wald
- Bringen von Haarwild auf der Schleppe
- Bringen von Federwild auf der Schleppe
- Schussfestigkeit bei der Wasserarbeit
- Verlorensuche in deckungsreichen Gewässer
- Stöbern mit Ente im deckungsreichen Gewässer

Bei der Ergänzungsprüfung BP §6 auf Niederwild wird dann noch der

- Gehorsam (allgemeiner Gehorsam, Verhalten auf dem Stand, Leinenführigkeit)
- Freiverlorensuche und Bringen von Federwild

geprüft.

Die BP §7 für das Arbeitsgebiet „Nachsuche auf Schalenwild

Dies beinhaltet folgende Fächer:

- Schussfestigkeit im Feld oder Wald
- Gehorsam : allgemeiner Gehorsam, Verhalten auf dem Stand, Leinenführigkeit
- Schweißarbeit auf der künstlichen Rotfährte (Übernachtfährte)

Die BP §8 für das Arbeitsgebiet „Stöbern“


Dies beinhaltet folgende Fächer:


Gehorsam (allgemeiner Gehorsam, Verhalten auf dem Stand, Leinenführigkeit)

Schußfestigkeit im Feld oder Wald

Stöbern

A vom Stand aus geschnallt oder

B vom Führer begleitet

Laut

Verhalten am Stück (Anschneideprüfung)

Translate This Web Site

Hier finden Sie uns

Vereinsgelände + Vereinsheim

Jagdgebrauchshundverein Mönchengladbach e.V.
Rheindahlenerstraße 182
41189 Mönchengladbach

Kontakt

Kontakt zur Geschäftsstelle:

Jagdgebrauchshundverein Mönchengladbach e.V.
Im Buscher Feld 11
41189 Mönchengladbach

+49 2166-950026

+49 175 5806382

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Unsere Bürozeiten

Mo., Mi.-Fr. :

18:00  - 21:00 

Sa., So. :

11:00  - 14:00 

Wir freuen uns, bald von Ihnen zu hören!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Jagdgebrauchshundverein Mönchengladbach e.V. 41189 Mönchengladbach, Rheindahlenerstrasse 182